Die unabhängige IT-Sicherheits-Plattform - Der Marktplatz IT-Sicherheit

Sie haben einen IT-Notfall?

Autos zwischen Technologieabhängigkeit und Anfälligkeit

Redaktion  |
Auto Car C-Level Manager
Bild: Clker-Free-Vector-Images @Pixabay

Die Autos von heute sind sicherer und komfortabler als je zuvor. Die Anziehungskraft der Automobilindustrie setzt sie jedoch auch Cyberangriffen aus. Um den Wandel in der Branche zu beschleunigen, nutzen Automobilunternehmen sowohl neue als auch etablierte Technologien wie AUTOSAR, maschinelles Lernen, Edge Computing, OTA-Updates (Over-the-Air), Hardware-Sicherheitsmodule, Netzwerksegmentierung, Datenverschlüsselung und andere.

Autos und deren Anfälligkeit

Nachdem Smartphones und intelligente Geräte allgegenwärtig geworden sind, erwarten die Verbraucher nun ähnliche Erfahrungen in ihren Autos. Die Zahl der Autos, die mit dem Internet verbunden und mit fortschrittlichen Infotainment-Systemen ausgestattet sind, hat zugenommen, was sowohl den Herstellern als auch den Werkstattbesitzern und den Kunden Vorteile bringt. Die Automobilindustrie ist jedoch nach wie vor mit einer Zunahme von Cyberangriffen konfrontiert.

“Die Cybersicherheitsrisiken, die sich aus Verstößen gegen die Softwareentwicklung ergeben, stellen eine erhebliche Bedrohung dar”, sagt Andrei Filimon, Technischer Direktor – Automobilbereich bei rinf.tech, einem Softwareentwicklungsunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von technischen Lösungen für die Automobilbranche spezialisiert hat.

“Im Jahr 2022 nahmen die Cybersicherheitsvorfälle in der Automobilindustrie um mehr als 60 Prozent zu, wobei die Angriffe auf Auto-APIs um 380 Prozent anstiegen, trotz Maßnahmen der OEMs. Wir haben eine eigene Studie zur Cybersicherheit in der Automobilindustrie durchgeführt, in der wir die Regelungslandschaft untersucht haben, wer die Anforderungen stellt und was die Softwareentwickler in der Automobilindustrie tun müssen, um sie zu erfüllen. Die Quintessenz unserer Studie lautet: Um Cybersicherheitslösungen zu entwickeln, die den aktuellen und zukünftigen Bedrohungen und Risiken wirksam begegnen können, sollten Automobilhersteller schnellen Zugang zu entscheidenden Technologien und Fähigkeiten wie AUTOSAR, maschinelles Lernen, Cloud und Edge Computing usw. erhalten. Da der technologische Durchbruch die Automobilindustrie umgestaltet, zeigt unsere Analyse, dass Führungskräfte in der Automobilindustrie zunehmend strategische Partnerschaften mit Technologieunternehmen als Weg zur Bekämpfung von Cybersicherheitsrisiken betrachten.”

Zusammenarbeit zwischen OEMs und Interessenvertretern in der Automobilindustrie

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zusammenarbeit zwischen OEMs, Interessenvertretern in der Automobilindustrie und Einrichtungen, die an der Stärkung der Cybersicherheit arbeiten, beschleunigt werden muss und die Investitionen in die Cybersicherheit maximiert werden müssen, um die Risiken zu verringern.

Weitere Inhalte zum Thema

Nichts mehr verpassen?

Newsletter IT-Sicherheit
Jetzt anmelden und 15% Rabatt für die Internet Security Days 2024 erhalten!
Marktplatz IT-Sicherheit Skip to content