Checkliste: Verwende ich Apps für mehr Sicherheit?

So genannte „Mobile Security Suites“ sind Apps, die für Sicherheit bei Ihrem Smartphone sorgen. Je nach Hersteller variiert der Funktionsumfang stark. Erfahren Sie, auf welche zusätzlichen Funktionen Sie neben einem klassischen Virenschutz nicht verzichten sollten.

  • Installieren Sie einen angemessenen Basisschutz auf Ihrem Gerät
    • Wählen Sie als Grundlage Ihrer mobilen Sicherheit eine Mobile Security Suite aus, die passenden Schutz zu Ihren Nutzungsgewohnheiten bietet
    • Verwenden Sie Ihr Smartphone als mobilen Arbeitsplatz, so stehen auch vertrauliche Betriebsinterna auf dem Spiel. In diesem Fall sollten die Funktionen der Schutz-Software höchsten Maßstäben genügen [1]
    • Hinterfragen Sie kostenfreie Angebote kritisch. Faustregel: Je teurer die Software, desto größer ist häufiger der Funktionsumfang. Vergleichen Sie! [1]
  • Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Virenschutzlösung
    • Gehen Sie sicher, dass die Suite einen angemessenen Virenschutz beinhaltet
    • Machen Sie von einer automatischen Update-Funktion Gebrauch
    • Gute Security-Apps überprüfen alle heruntergeladenen Inhalte wie Apps, Dateien und E-Mail-Anhänge automatisch und erinnern an einen System-Scan
  • Nutzen Sie bei Bedarf eine Personal-Firewall, sowie Anruf- und SMS-Filter
    • Schützen Sie die drahtlosen Schnittstellen wie WLAN mittels einer Personal-Firewall vor unautorisierten Zugriffen
    • Unterdrücken Sie unerwünschte Kontakte durch Anruf- und SMS-Filter
  • Minimieren Sie den Verlust sensibler Daten im Falle eines Diebstahls
    • Nutzen Sie eine ferngesteuerte Gerätesperrung bzw. SIM-Lock-Funktionen
    • Setzen Sie auf ein Produkt mit Verschlüsselungsmöglichkeit, um schützenswerte Dateiordner zu verschlüsseln. Vergeben Sie sichere Passwörter [1]
  • Installieren Sie Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen
    • Laden Sie niemals unbedacht Software herunter, beispielsweise von einer unsicheren Quelle oder wenn Zugriffsberechtigungen unbekannt sind

Weiterführende Informationen zu diesem Thema:www.mittelstand-digital.dewww.ec-net.de[1] ratgeber.it-sicherheit.dehttp://www.bsi-fuer-buerger.dehttp://www.bitkom.deAutoren

Deborah Busch, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit 

Dipl.-Inform.(FH) Sebastian Spooren, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit 

Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit